Scheren schleifen für Anfänger inkl Tipps

Scheren schleifen für Anfänger inkl Tipps

Auch Küchenscheren werden mit der Zeit stumpf. Deshalb zeigen wir dir, wie du zu Hause selbst Scheren schleifen kannst. Wir stellen dir herkömmliche und ausgefallene Methoden zum Schärfen von Küchen- bis Bastelscheren vor. Nimm das Schleifen ab jetzt selbst in die Hand!

Scheren schleifen: Verschiedene Wege zu scharfen Küchenscheren

Deine stumpfen Scheren musst du nicht extra zum Scherenschleifer bringen, sondern kannst diese zu Hause nachschleifen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir stellen dir einige davon vor, die sowohl mit professionellen Schleifwerkzeugen als auch mit haushaltsüblichen Gegenständen für den kleinen Preis funktionieren.

Schleifstein zum Schere schleifen

Eine bewährte Methode zum Schärfen von Scheren ist die Verwendung eines Schleifsteins. Der Schleifstein muss für den Vorgang vorher in Wasser gelegt werden. Am besten nimmst du die Schere auseinander, indem du die Schraube aufdrehst.

So werden deine Scheren wieder scharf:

  1. Schleifstein vorbereiten: Lege den Schleifstein für einige Minuten in Wasser. Dies hilft, die Poren des Steins zu öffnen und sorgt für eine glattere Schleifbewegung. Der Stein sollte vollständig unter Wasser stehen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, was darauf hinweist, dass der Stein genug Wasser aufgenommen hat.
  2. Schere auseinandernehmen: Löse die zentrale Schraube, die die beiden Schneidblätter zusammenhält. Trenne die Klingen vorsichtig voneinander. Achte darauf, die Schraube und andere Kleinteile sicher aufzubewahren, damit du sie später wieder problemlos zusammenfügen kannst.
  3. Schneidblätter einzeln über den Schleifstein ziehen: Halte die Klinge in einem 15 bis 20 Grad Winkel zum Schleifstein. Ziehe die Klinge mehrere Male über den Stein, beginnend mit der Innenseite der Schneide. Achte darauf, gleichmäßigen Druck auszuüben und den Winkel konstant zu halten.
  4. Innenseite schärfen: Führe die Schneidkante der Klinge in sanften, gleichmäßigen Bewegungen über den Schleifstein. Beginne am Griff und arbeite dich zur Spitze vor. Wiederhole diesen Vorgang mehrere Male, bis die Kante deutlich schärfer ist.
  5. Außenseite nur wenige Male schärfen: Die Außenseite der Klingen benötigt in der Regel weniger Schleifen, da sie nicht so entscheidend für die Schärfe ist. Ziehe die Außenseite ein bis zwei Mal leicht über den Schleifstein, um eventuelle Unebenheiten zu glätten.
  6. Grate entfernen: Schneide mit der geschärften Schere mehrfach durch ein Stück Papier oder dünnen Stoff. Dies hilft, die Grate abzubrechen und eine glatte Schneide zu erhalten. Achte darauf, dass das Schneiden gleichmäßig und ohne zu viel Druck erfolgt, um die frisch geschärfte Kante nicht zu beschädigen.

Indem du diese Schritte befolgst, kannst du deine Scheren effizient und sicher schärfen. Mit etwas Übung und Sorgfalt wirst du feststellen, dass deine Scheren wieder wie neu schneiden und ihre Aufgaben mit Leichtigkeit erfüllen.

Der Schleifstein eignet sich nicht nur für Scheren, sondern auch für andere scharfe Werkzeuge und Messer, was ihn zu einer vielseitigen Investition macht.

UNSERE EMPFEHLUNG
Produktbild
TOISHI SCHLEIFSTEIN

2-seitiger Wasserschleifstein

★★★★★ (45 Bewertungen)
JETZT ANSEHEN

 

Scheren mit der Schleifmaschine schärfen

Einfacher funktioniert das Scheren Schleifen mit einer elektrischen Schleifmaschine. Zum Schleifen musst du die Scherenblätter mit der Schneide lediglich durch die Kerben im Messerschleifer ziehen. Elektrische Schleifmaschinen sind besonders praktisch, da sie gleichmäßigen Druck auf die Klingen ausüben und somit ein präzises Ergebnis liefern.

Nach dem Schleifen sollten die Scherenblätter mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, um jegliche Rückstände zu entfernen. Eine Schleifmaschine ist eine lohnenswerte Anschaffung, wenn du regelmäßig scharfe Klingen benötigst.

Scheren mit Dingen aus dem Haushalt schärfen

Für alle, die keinen Schleifstein oder eine Schleifmaschine besitzen und schnell eine Schere schärfen wollen, haben wir hier einige Haushaltstipps gesammelt. Diese Methoden sind möglicherweise nicht so effizient wie das Schleifen mit professionellen Schleifwerkzeugen, aber sie können die Schärfe für eine Weile wiederherstellen.

Schleifpapier:

  1. Mindestens eine 120er Körnung verwenden.
  2. Schleifpapier so falten, dass die Schleifflächen nach außen zeigen.
  3. Mehrere Streifen aus dem Papier schneiden, um die Schere zu schärfen.

Alufolie:

  1. Folie mehrmals falten, bis ein schmaler Streifen entsteht.
  2. Dünne Streifen aus der Alufolie schneiden, um die Schere zu schärfen.

Glas: 

  • Schere weit öffnen.
  • Glas zwischen die Klingen halten und „schneiden“, indem du die Schneideflächen an das Glas reibst.

Teller:

Schneidflächen mehrmals über den unglasierten Rand an der Unterseite eines Tellers ziehen.

Gehe bei jeder Methode vorsichtig vor und passe auf deine Finger auf. Durch zu viel Druck oder Unaufmerksamkeit könntest du ausrutschen und dich verletzen.

Unsere Empfehlung: Messerschärfer mit Scherenfunktion

Neben den oben genannten Methoden gibt es eine weitere, besonders praktische Option: unseren Messerschärfer mit extra Bereich für Scheren. Dieser Schärfer bietet eine einfache und effiziente Möglichkeit, sowohl Messer als auch Scheren scharf zu halten.

So funktioniert der Messerschärfer mit Scherenfunktion:

  1. Vorbereitung: Stelle sicher, dass der Schärfer sicher auf einer stabilen Oberfläche steht.
  2. Schere einsetzen: Öffne die Schere und setze ein Schneidblatt in den vorgesehenen Schlitz für Scheren ein.
  3. Schärfen: Ziehe die Schere mehrmals durch den Schlitz, ähnlich wie bei einer Schleifmaschine.

Unser Messerschärfer ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine zuverlässige und benutzerfreundliche Lösung zum Schärfen ihrer Scheren suchen.

UNSERE EMPFEHLUNG
Produktbild
KATTO MESSERSCHÄRFER

3-stufiger Schärfer mit Schereneinschüben

★★★★★ (15 Bewertungen)
JETZT ANSEHEN

 

Warum Scheren stumpf werden

Scheren sind unverzichtbare Werkzeuge im Haushalt und in der Küche. Doch wie alle Werkzeuge werden auch sie mit der Zeit stumpf und verlieren ihre Schneidkraft. Das regelmäßige Schleifen der Scheren ist daher essenziell, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten. Hier sind die Hauptgründe, warum Scheren stumpf werden:

Materialabnutzung:

Durch häufigen Gebrauch kommt es zur natürlichen Abnutzung der Schneidflächen. Jede Schneidbewegung führt dazu, dass kleinste Partikel von den Klingen abgetragen werden. Besonders beim Schneiden von festen oder dicken Materialien, wie Pappe oder dickem Stoff, wird dieser Effekt verstärkt. Die Reibung und der Druck, die beim Schneiden entstehen, führen dazu, dass die Schneidkanten allmählich abgerundet und weniger scharf werden.

Unsachgemäßer Gebrauch:

Eine häufige Ursache für stumpfe Scheren ist der unsachgemäße Gebrauch. Viele Menschen nutzen ihre Scheren für Zwecke, für die sie nicht gedacht sind, zum Beispiel zum Schneiden von Draht, Plastik oder anderen harten Materialien. Solche Materialien können die Schneidflächen beschädigen und sie schneller stumpf werden lassen. Auch das Schneiden von Klebeband oder anderen klebrigen Substanzen kann dazu führen, dass Rückstände auf den Klingen haften bleiben, was die Schneidleistung beeinträchtigt.

Fehlende Pflege:

Scheren, die nicht regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, verlieren ebenfalls schneller ihre Schärfe. Schmutz und Rückstände, die sich auf den Klingen ansammeln, können die Schneidleistung beeinträchtigen. Zudem können Korrosion und Rost entstehen, wenn die Scheren in feuchten Umgebungen gelagert werden oder nach Gebrauch nicht richtig getrocknet werden. Eine unzureichende Pflege kann somit die Lebensdauer der Scheren erheblich verkürzen.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, Scheren zu Hause zu schärfen, von traditionellen Schleifsteinen über elektrische Schleifmaschinen bis hin zu einfachen Haushaltstipps. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, aber mit etwas Übung kannst du deine Scheren wieder scharf machen und optimal nutzen. Unser Messerschärfer mit Scherenfunktion bietet eine besonders einfache und sichere Lösung.

Denke daran, immer vorsichtig zu arbeiten, um Verletzungen zu vermeiden. Mit den richtigen Werkzeugen und Techniken kannst du deine Scheren problemlos zu Hause schärfen und ihnen ein neues Leben geben.

Weitere interessante Artikel:

American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay Union Pay Visa